Heilpraktiker Dr. rer. nat. Klaus Pinn


Chronische Erkrankungen

Mein Praxisschwerpunkt liegt auf chronischen Erkrankungen und Beschwerden. Obwohl sie einen großen Teil der krankheitsbedingten Leiden verursachen, lässt sich mit der Komplementärmedizin (ggfs. in Ergänzung zu einer "schulmedizinischen" Behandlung) in vielen Fällen eine erhebliche Besserung erzielen. Dies liegt daran, dass viele chronische Erkrankungen durch Lebensstilfaktoren (z.B. Ernährung, Bewegung, Entspannung und Schlaf) verursacht oder verschlimmert werden. Entsprechende individuell angepasste Therapiemaßnahmen und Interventionen sind wirksam und lohnen sich! Ich berate Sie gerne!


Naturheilkunde

Ich bin überzeugt von einer Naturheilkunde, wie sie u.a. von Prof. Andreas Michalsen praktiziert und in mehreren Büchern allgemein verständlich erläutert wird. Hier kombinieren sich der Anspruch auf Evidenz (was "funktioniert wirklich") mit dem Rückgriff auf traditionell bewährte Methoden, deren Wirkungmechanismus man heute viel besser versteht. Im Vordergrund steht der Mensch als Teil der Natur mit einer im Laufe der Evolution geprägten Ausstattung, welche durch die modernen Lebensumstände vielfach überfordert wird. Mehr Einklang mit der Natur und die Anwendung der Naturheilkunde bedeutet nicht die Rückkehr zum Steinzeitleben, aber vielleicht doch die Besinnung darauf, wofür der Mensch gemacht ist und wofür nicht. Daraus leiten sich ohne allzu große Mühe schon viele gesundheitsfördernde Verhaltensweisen ab. Ich stehe Ihnen mit meiner Fachkenntnis gerne zur Seite.


Kleine Funktionelle Medizin

Die Funktionelle Medizin gehört zur Komplementärmedizin. Das Ideal ist, die "Ursache der Ursache der Erkrankung" zu finden. Daraus ergeben sich Hinweise auf wirksame und nachhaltige Therapiemaßnahmen. Dabei wird immer auch die individuelle Genetik und Lebensgeschichte berücksichtigt. Im Anamneseprozess wird nach Triggerfaktoren gesucht, die eine Erkrankung bedingt oder ausgelöst haben. Neben der Berücksichtigung von Lebensstil und Ernährung sowie psychosozialen Umständen wird in der Funktionellen Medizin gezielt nach Störungen im Stoffwechsel und krankheitsrelevanten Veränderungen in den biochemischen Regelkreisläufen gesucht. Wie in der traditionellen Naturheilkunde gilt auch hier: Wir fangen immer mit dem Darm an. Ohne eine gut funktionierende Verdauung funktionieren weder das Immunsystem noch der weitere Stoffwechsel richtig, und Krankheiten sind vorprogrammiert.

Ggfs. werden mittels moderner Laboranalysen (z.B. Analyse des Mikro- und Metaboloms) Angriffspunkte für eine gezielte Intervention identifiziert. Neben Veränderungen in Ernährung und Lebensstil können bei Notwendigkeit auch Vital- und Ergänzungsstoffe eingesetzt werden. Klassiker sind hier Vitamin D und Omega-3-Fettsäuren, bei denen oftmals Mangel herrscht.

Hinweis: Ich vertreibe keine Nahrungsergänzungsmittel, damit ich sicher sein kann, bei einer evtl. Empfehlung ausschließlich im Interesse der Patientin / des Patienten zu handeln.

Warum heißt es bei mir "Kleine Funktionelle Medizin"? Hintergrund ist, dass zur üblichen Praxis der funktionellen Medizin meist ein etwas größerer Instrumentenkasten gehört, als ich ihn anwende, z.B. Infusionen mit Vitaminen, Mineralstoffen und Aminosäuren. Letztere biete ich nicht an.

Ich habe eine zertifizierte Ausbildung in Funktioneller Medizin absolviert und die Methodik und Denkweise dieser innovativen heilkundlichen Ausrichtung in mein therapeutisches Verständis aufgenommen. Ich freue mich, Sie auf dieser Grundlage zu beraten!


Schwerpunkt Darm

Alles dreht sich um den Darm. Dies ist die Überzeugung nicht nur viele Naturheilkundler, es häuft sich auch eine medizinwissenschaftliche Evidenz, dass der Darm mit seinem Mikrobiom (Bakterien!) die Grundlage für einen gesunden Organismus ist, aber natürlich auch Ausgangspunkt für Krankheit und Elend. Hippokrates sagte: Der Tod sitzt im Darm. Positiver gewendet, können der Darm und die Diagnose von Störungen der Verdauung und des Mikrobioms die Basis sein für Heilung und Gesundheit. Z.B. haben oft Schwäche, Fehl- und überreaktion des Immunsystems ihren Ursprung im Darm. Wegen der enormen Bedeutung des Darms für die Heilkunde habe ich als Logo meiner Heilpraxis einen stilisierten Dickdarm gewählt. Auch im Ayurveda, für das ich eine Grundausbildung besitze, stellt die Verdauung und Darmgesundheit in den Mittelpunkt.

Ich biete u.a. eine moderne Diagnostik der Darm-Mikrobiota an, die gezielte Hinweise geben kann, welche Probleme ggfs. bestehen, z.B. mangelnde Diversität oder Überbevölkerung mit dysbiotischen Bakterien, deren Stoffwechselprodukte Übles im Körper anrichten. Natürlich bleibt es nicht bei der Diagnostik. Es gibt schon sehr lange bewährte Verfahren, um das Mikrobiom positiv zu verändern und damit gesünder zu werden. Dabei helfe Ich Ihnen gern.


Moderne Labordiagnostik

In vielen Fällen geht es auch ohne Labordiagnostik, die ja auch Geld kostet und nicht unnötig gemacht werden sollte. Hier und da ist es aber sehr hilfreich, genauer hinzuschauen, ob es einen Mangel oder auch ein Zuviel von Etwas gibt. Daraus können sich wertvolle Hinweise auf geeignete Heilmaßnahmen ableiten lassen. In meiner Praxis werden keine invasiven Verfahren benutzt. Es können bei Bedarf dennoch alle Laboranalysen gemacht werden. Blutentnahmen können ohne Mehrkosten direkt beim IMD (Institut für Medizinische Diagnostik) in der Siemensstr. 26 a, Berlin Steglitz, vorgenommen werden. So ist eine optimale Präanalytik gewährleistet. Des weiteren arbeite ich mit dem Labor biovis' diagnostics zusammen.


Verstehen und Gesunden

Ohne Lebensstilveränderungen sind Heilerfolge oftmals nicht möglich. Verhaltensänderungen sind aber nicht leicht. Steht jedoch am Anfang ein gutes Verständnis des Warum und Wozu, dann lässt sich viel besser die notwendige Motivation aufbauen, um mit unheilsamen Gewohnheiten zu brechen und sich neues förderliches Verhalten anzueignen. Daher lege ich großen Wert darauf, Krankheitsmechanismen und medizinische Hintergründe sowie die vorgeschlagenen therapeutischen Maßnahmen genau zu erklären. Ich glaube, das gelingt mir gut, und gerne biete ich Ihnen diese Unterstützung an.



Termine nach Vereinbarung:

Tel. 030 / 81 05 24 75
E-Mail info(at)hp-pinn.de

>> Probetermin 45 min / 30 Euro <<


Preise und Abrechnung

Heilpraktikerkosten können nicht über die gesetzliche Krankenversicherung abgerechnet werden. Private Krankenversicherungen bzw. Zusatzversicherungen sowie die Beihilfe für Beamte erstatten unter Umständen auch Heilpraktikerleistungen. Hierüber müssen Sie sich ggf. eigenständig informieren. Unabhängig von Erstattungsleistungen durch Kasse oder Beihilfe, die Sie erhalten, rechne ich direkt mit Ihnen ab, da Sie mein Vertragspartner sind. Die Abrechnung erfolgt im Regelfall nach Zeitaufwand. Mein Stundensatz beträgt € 75.

Stand 01.04.2024. Preisänderungen vorbehalten.






Diese Website benutzt keine Cookies oder andere Daten erfassende Strukturen!